+49 (0)2205 – 1015 I www.carlscholl.de

Nachhaltig I langlebig I natürlich

Holzmasten

– ressourcenschonend, klimaneutral

Holzmasten sind leicht zu transportieren, auch in schwierigem Gelände und passen sich dem Landschaftsbild an. Zudem sind sie kostengünstig, ressourcenschonend und langlebig.

Unsere qualitativ hochwertigen Kiefernholzmasten werden mit innovativen, hochwirksamen Holzschutzmittelformulierungen ordnungsgemäß kesseldruckimprägniert. Die Holzmasten aus der Produktion am Standort Köln-Königsforst werden gemäß gültiger Norm (EN 14229: 2011) unter Nr. 1023-CPR-0477 F jährlich neu zertifiziert und sind mit der CE-Kennzeichnung versehen.

Alle Holzmasten entstammen einer nachhaltigen, nordischen Forstwirtschaft (insbesondere aus Regionen im finnischen Karelien) mit entsprechender Zertifizierung (PEFC/FSC). Verwendung finden diese Holzmasten insbesondere für Elektrizitätsversorgungs-, Telekommunikations- und Glasfaser-Netze. Aber auch im Bereich Sport und Freizeit nutzt man sie für anspruchsvolle Kletter- und Seilgarten-Anlagen. In den Längen von 7 bis 18 m werden sie eingesetzt als Einzelmasten, Doppel- und A-Mastsysteme, optional mit mechanischer Erdschutzbarriere.

In der Niederspannung (NSP) werden durchweg Längen von 7 bis 12 m benötigt und für die Mittelspannung (MSP) 10 bis 18 m, ausgelegt für entsprechend stärkere Nutzlasten in der jeweiligen Windzone.

Einzelmasten

Lagerführende Längen: 7 bis 18 m

Bereich Telekommunikation und Straßenbeleuchtung: 7 bis 10 m

Bereich EVU: 9 bis 18 m

Die jeweilige Traverse für Stützerisolatoren
kann kurzfristig mitgeliefert werden.

Zur Standzeitverlängerung der Masten wird die Ausrüstung  mit einer mechanischen Erdschutzbarriere empfohlen.

Konstruktive Masten

A-Masten

A-Masten werden gängig ab L = 10 m sowohl für MSP- und NSP-Netze produziert. Alle A-Masttypen tragen im Zopfbereich den S-Verbinder (= Schnellverbinder), der bereits am jeweiligen Mastteil bei Auslieferung vormontiert ist. Die gefertigten Bausätze gibt es in der Standard-, Typ „n“- und Typ „o“- Ausführung zu den jeweiligen Nutzlastanforderungen.

Einsatz als Winkel- oder Endabspannmast.

Die jeweilige MSP-Traverse für Stützerisolatoren kann kurzfristig mitgeliefert werden.

Empfohlene Mastausrüstung: mechanische Erdschutzbarriere

  • A-Mast, Standardausführung: Nutzlast ≤ 17 kN
  • A-Mast, Typ „n“: Nutzlast ≤ 24 kN
  • A-Mast, Typ „o“: Nutzlast ≤ 34 kN

Doppelmasten

Doppelmasten werden ab L = 10 m für die MSP-Netze (selten für NSP) produziert. Sie können sowohl quer als auch längs zur Leitungsrichtung je nach Nutzlastanforderung gesetzt werden.

Sie werden endgefertigt ausgeliefert.

Die jeweilige MSP-Traverse für Stützerisolatoren kann kurzfristig mitgeliefert werden.

Empfohlene Mastausrüstung: mechanische Erdschutzbarriere

  • D-Mast, quer zur Leitung: Nutzlast ≤ 6 kN
  • D-Mast, längs zur Leitung: Nutzlast ≤ 10 kN

Sie haben Fragen, möchten Bestellungen aufgeben
oder wir können Ihnen anders weiterhelfen:

Wir beraten Sie gerne.

Sie haben Fragen, möchten Bestellungen aufgeben oder wir können Ihnen anders weiterhelfen:

Wir beraten Sie gerne.